Der Hochzeitstanz

Der Hochzeitstanz –

oftmals der Schrecken eines jeden Bräutigams. Aber das muss nicht sein. Petra und Alexander, beispielsweise, sind leidenschaftliche Tänzer und sie haben ihr Hobby zum Motto der Hochzeit in Regensburg gemacht.

Hier werden die beiden das Abendessen mit einem kleinen Hochzeitstanz eröffnen und nach dem Abendessen gibt es dann noch einen langen Eröffnungstanz. Diesen üben sie bereits seit Monaten mit ihrem professionellen Tanzlehrer ein.

Liegt Ihnen das Tanzen nicht besonders, aber Sie möchten dennoch nicht auf den Hochzeitstanz verzichten? Dann melden Sie sich doch einfach bei einer Tanzschule in Ihrer Nähe an. Dort können Sie in aller Ruhe besprechen, was Sie gerne lernen möchten. Dann steht einem tollen Auftritt am Abend Ihrer Hochzeits nichts im Wege.

Ob traditionell, rockig, romantisch, frech, schnell oder gemütlich… der Tanzstil sollte am Ende zu Ihrem Lied und zu Ihnen als Paar gut passen. Natürlich muss auch an das Kleid und die Größe der Tanzfläche bei der Auswahl des Liedes gedacht werden.

Sofern Sie zeitlich sehr stark eingebunden sind, gönnen Sie sich einfach den Luxus der privater Tanzstunden. Hierbei kommen die Tanzlehrer zu Ihnen nach Hause, ganz so, wie es Ihnen zeitlich am besten passt. Somit sind Sie in Ihrer gewohnten Umgebung und der Tanzlehrer kann sich ganz gezelt um Sie und Ihre Wünsche kümmern.

Was kann es Schöneres geben, als neben der stressigen Zeit vor der Hochzeit als Paar gemeinsame Stunden zu verbringen?

Noch ein Tipp zum Schluss – kümmern Sie sich rechtzeitig um die Termine, denn diese sind schnell ausgebucht.

Herzlichst, Ihre Nicole Manning

Hochzeitsplaner in Nürnberg, Amberg, Regensburg, Neumarkt, Bayreuth, Bamberg …

Oberpfalz & Franken, Bayern

Autor: Nicole Manning, 13.06.2017

Merken

Merken