Hochzeitsplaner in NürnbergÜberlegn Sie auch gerade, wen Sie alles zu Ihrer Hochzeit in Nürnberg, beispielsweise, einladen? Dann sind Sie nicht alleine 🙂 Mein Brautpaar, Petra & Alexander, stehen nämlichauch genau vor dieser Frage.

Nach langer Suche und einem Entscheidungsprozess haben die beiden sich nun für eine Location in Regensburg festgelegt und auch gebucht. Doch die Location bietet jedoch nicht genügend Raum für das Hochzeitsmotto “Grand Ball”. Nun ist eine gut ausgewählte Gästeliste das A und O.

Darf es auch der gesamte Sportclub sein oder doch nur der engste Familien- und Freundeskreis? Viele Brautpaare tun sich mit der Zusammenstellung der Gästeliste sehr schwer und überlegen, wo sie die Grenze ziehen sollen. Denn die Anzahl und die Auswahl der Gäste ist der Ausgangspunkt für viele weitere Entscheidungen.

Fangen Sie rühzeitig mit der Aufstellung Ihrer Gästeliste an. Diese kann dann später, je nach Budget, nach oben oder unten angepasst werden. Ratsam ist vielleicht auch eine A&B-Liste zu erstellen. Die Gäste, die Sie unter A aufllisten, möchten Sie unbedingt mit dabei haben. Die Gäste unter B auch, aber wenn der Platz oder das Budget nicht ganz aussreicht, muss man manchmal auf diese Gäste verzichten. Wenn jedoch von der A-Liste jemand nicht kommen kann, so können Sie von der B-Liste den einen oder anderen Gast doch noch einladen.

Wichtig ist jedoch, dass die Grenze auf jeden Fall bei beiden Partnern gleich gezogen wird – Sportclub ja oder nein, weitere Familie ja oder nein. Auch die Balance zwischen den Gästen beider Partner und den Generationen sollte stimmen, damit der große Tag ein voller Erfolg wird.

Ohne Frage ist die Erstellung der Gästeliste eines der wichtigsten Bestandteile der Hochzeitsplanung und der Grundstein für die weitere Planung.

Herzlichst, Ihre Nicole Seelbinder

Hochzeitsplaner in Nürnberg, Amberg, Regensburg, Neumarkt, Bayreuth, Bamberg …

Oberpfalz & Franken, Bayern

Autor: Nicole Seelbinder, 23.08.2016

Merken

Merken

Merken