Heiraten im Ausland

Sonne, Strand und Meer… wer träumt nicht davon? Und das dann noch an seiner eigenen Hochzeit?

Sicherlich gibt es genau so viele Gründe sich für eine Hochzeit im Ausland zu entscheiden, wie im Inland.

Möglicherweise hat einer von Ihnen Wurzeln in einem anderen Land. Vielleicht ist es aber auch eine ganz besondere Beziehung, die Sie zu einem bestimmten Land haben oder es ist einfach der Reiz der Romantik, das Abenteuer oder die Exotik, die dieser eine bestimmte Fleck Erde auf Sie ausstrahlt.

Ebenso sollte Ihnen bewust sein, dass es eine Menge an Organisationstalent erfordert, eine Hochzeit im Ausland zu planen. Auch wenn es mancherorts wesentlich unbürokratischer abläuft als in Deutschland, so benötigen Sie auch dort eine gewisse Anzahl an Urkunden, Dokumenten und Papieren. Außerdem müssen diese teilweise auch in die jeweilige Landessprache offiziell übersetzt werden, was Einiges an Zeit und Geld benötigt.

Erkundigen Sie sich daher rechtzeitig, welche Unterlagen in dem jeweiligen Land benötigt werden. Auf diese Weise haben Sie genügend Zeit alle entsprechenden Dokumente rechtzeitig anzufordern.

In der Tat gelten Eheschließungen in Deutschland als rechtsgültig, auch wenn diese im Ausland vorgenommen wurden. Allerdings ist eine exotische Zeremonie hierbei nicht ausreichend. Insbesondere muss die Trauung im Ausland in der entsprechenden Ortsform geschlossen werden. Vor allem in der im jeweiligen Land üblichen Form. Um die Hochzeit dann auch in Deutschland registrieren zu lassen, benötigen Sie die dafür amtlich rechtlichen Heiratsdokumente des Landes.

In aller Ehrlichkeit, eine Hochzeit im Ausland, verbunden mit einem Urlaub im Kreise seiner Liebsten, ist doch eine wundervolle Alternative zu einer Hochzeit im Inland.

Herzlichst, Ihre Nicole Manning

Hochzeitsplaner in Nürnberg, Amberg, Regensburg, Neumarkt, Bayreuth, Bamberg …

Oberpfalz & Franken, Bayern

Autor: Nicole Manning, 12.07.2017

Merken