happy brideWie sexy darf die Braut eigentlich sein?

Am kommenden Wochenende haben zwei meiner Bräute ihren ersten Termin im Brautmodengeschäft. Beide sind schon sehr aufgeregt und ganz gespannt, für welches Kleid sie sich am Ende entscheiden werden. Wir haben zuvor zusammen die Frage geklärt, wie sexy eine Braut überhaupt sein darf.

Muss es immer ein hochgeschnittenes Hochzeitskleid sein oder darf es auch mal das sexy dekolletierte Kleid sein?

Am großen und schönsten Tag im Leben möchte jede Braut so schön wie nur möglich sein. Meiner Meinung nach ist alles erlaubt, was gefällt, denn die Braut soll sich so schön fühlen wie nie zuvor. Wichtig dabei ist, die Problemzonen zu kaschieren und die Vorzüge zu betonen.

Haben Sie schöne Beine – dann zeigen Sie sie ruhig! Haben Sie ein hübsches Dekolleté – dann brauchen Sie doch nicht hochgeschnitten zum Altar schreiten! Haben Sie wundervolle Kurven – dann präsentieren Sie diese in einem enganliegenden Brautkleid, anstatt sie hinter meterlangen Stoffbahnen zu verstecken!

Wie sexy, hochgeschnitten oder dekolletiert das Brautkleid sein darf ist Geschmacksache und entscheidend dabei ist, dass es Ihnen und Ihrem Zukünftigen gefällt. Beachten Sie dabei nur, dass bei einer kirchlichen Trauung keine religiösen Gefühle verletzt werden. Ein tolles Outfit bedeutet ja auch nicht gleich zwangsläufig, dass man immer viel Haut zeigen muss. Und wenn Sie es etwas freizügiger haben möchten, dann tauschen Sie doch einfach am Abend Ihre Robe in einen partytauglicheren Look – das darf dann auch gerne freizügiger sein!

Herzlichst, Ihre Nicole Seelbinder

Hochzeitsplaner in Nürnberg, Amberg, Regensburg, Neumarkt, Bayreuth, Bamberg …

Oberpfalz & Franken, Bayern

Autor: Nicole Seelbinder, 10.03.2016

 

Merken

Merken

Merken